Kulturverein am Musenhof

Am 10.11.2018 veranstaltete der Kulturverein einen Chansonsabend, der dem Leben von Zarah Leander gewidmet war.

55 Besucher ließen sich von der Stimme der Sängerin Dorlit Kuhn-Beckmann fesseln, die unter dem Titel „Ich hab im Leben nichts bereut“ viele bekannte Lieder  der schwedischen Schauspielerin und Sängerin sang. Mit ihrer Stimme, die der von  Zarah Leander im höchsten Maße nahe kommt, nahm sie uns mit in eine andere Zeit.  Am Piano wurde sie von Victoria Prokofyewa begleitet.

Das Leben von Zarah Leander zog in Bildern und Geschichten an uns vorüber, die auf der Leinwand von Schauspielerkollegen und ihrem Sohn erzählt wurden. Ein Dank auch an den Techniker Klaus Beckmann.

Das Lob vieler Besucher für einen wieder sehr gelungenen Abend in geselliger Runde ist für uns Macher großer Dank und Ansporn zugleich.